Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The-Train Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Bitte beachten: Für das Forum ist eine gesonderte Registrierung erforderlich!

1

1

Montag, 1. Januar 2007, 23:05

Zugbegegnung Goetheweg -- Signalvorrichtungen

Ich möchte einige Aufgaben für das Projekt der Harzquerbahn erstellen. Hierbei geht es um Zugbegegnungen am Bahnhof Goetheweg. Dieser Haltepunkt der eingleisigen Strecke verfügt zudem über ein Rückdrückgleis, welches Stumpf endet. Der Spielerzug befährt die Strecke dabei talwärts.

So sollte diese Zugbegegnung von statten gehen:

Der Spielerzug fährt vorwärts in das sogenannte Rückdrückgleis ein. Der Gegenzug, welcher übrigens fast zeitgleich an diesem Haltepunkt einfährt, nimmt nach dem "Fahrgastwechsel" seine Fahrt weiter zum Brocken auf. Anschließend drückt der Spielerzug bis zum Wendepunkt zurück. Dann geht es vorwärts auf das Gleis, welches bis eben noch vom Gegenzug befahren wurde. Nach dem Fahrgastwechsel geht die Fahrt für den Spielerzug dann weiter talwärts.

Hier das tatsächliche Ergebnis:

Der Spielerzug fährt vorwärts in das sogenannte Rückdrückgleis ein. Der Gegenzug ist ebenfalls am Haltepunkt angekommen und führt seinen Fahrgastwechsel durch. UND HIER IST SCHLUSS !! Denn, der Gegenzug bekommt vom Signal keine freie Fahrt erteilt. Der Spielerzug kann zwar bis zum Wendepunkt zurück gedrückt werden und anschließend bis vor oder besser gesagt in den Gegenzug gefahren werden. Ansonsten ... warten, warten, warten ... auf nichts.

Ich kann mir leider nicht erklären, woran das liegt. Ich habe zwei Umkehrpunkte für den Spielerzug eingerichtet. Auch wenn der Spielerzug weiter über den Umkehrpunkt bis zum stumpfen Gleisende fährt, passiert nichts. Die Signale kann ich nicht beeinflussen. Auch wenn ein oder mehrere Signale als "ausgefallen" gekennzeichnet werden, bleibt alles gleich.

Das Internet habe ich bereits nach möglichen Hilfestellungen durchleuchtet. Leider bin ich nicht fündig geworden. Möglicherweise habe ich die Logik der Signale auch nicht richtig verstanden, denn normalerweise müßten doch mehrere Signale miteinander verbunden werden bzw. Ein- und Ausschaltkontakte gesetzt werden.

Ich danke allen Usern, die sich mit meiner Problematik auseinandersetzen.

2

2

Dienstag, 2. Januar 2007, 08:12

Das Problem wird sein, sobald du zum Stillstand gekommen bist am Rückdrückgleis und der Wendepunkt überfahren wurde, wird versucht, die Signale hinter dir für dich zu schalten.

3

3

Dienstag, 2. Januar 2007, 13:01

Hallo Tequila !

Vielen Dank für Deinen Tip. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, sollte ich den Umkehrpunkt des Rückdrückgleises am besten kurz vor dem Gleisende, also in diesem Falle dem Prellbock, setzen ? Das werde ich tun. Vielleicht löst es dieses Problem. Ich werde auf jeden Fall ein Feedback geben.

Bis dann, MFG bersarin

4

4

Dienstag, 2. Januar 2007, 22:59

Hallo bersarin

tut mir leid, Dir nichts positiveres sagen zu können, aber genau das was Du vorhast habe ich auch schon vor mehreren Jahren versucht mit genau dem gleichen Ergebnis, was Du beschreibst. :cry: Den Tip von Tequila gab mir damals auch Nermal (Erbauer der Strecke) Wendepunkt dicht vor den Prellbock, so, daß er nicht überfahren wird bevor der Gegenzug passiert. Aber - auch das hat nichts gebracht - der Gegenzug fuhr trotzdem nicht durch. Nermal sagte mir, erhabe damals die Aufgabe in die Tonne getreten und auch ich bin nicht weitergekommen. Aber trotzdem viel Erfolg! Solltest Du es schaffen, so laß es uns wissen! :wink:
Wann springt man spätetsten von der Lok ab?
Wasser unter NW? Das ist uncool!
Wenn der Kessel dick wird, beult, und Risse bekommt!

5

5

Mittwoch, 3. Januar 2007, 04:07

Vielleicht funktioniert folgendes: Du setzt den Wendepunkt so dicht an den Prellbock wie möglich, fährt ein, überfährst den aber noch nicht, bis der Gegenzug durch ist.
Wenn er dann durch ist, fährst du ein paar Millimeter vorwärts, bis der Punkt überfahren ist, und dann wieder zurück.

Ist zwar nicht ganz vorbildgemäß, aber nur so ne Idee von mir ^^

6

6

Samstag, 6. Januar 2007, 12:41

Hallo Tequila und Mevissen66 !

Ganz großen Dank für Eure Mithilfe und den damit verbundenen Mühen.

In den letzten Tagen habe ich mir das ganze mal etwas genauer angesehen und bin zu folgenden Ergebnissen gekommen:

1. Fahre ich mit dem Spielerzug vom Brocken bis auf das Rückdrückgleis vom Goetheweg, dann fährt mein Gegenzug bis in den Bahnhof ein und anschließend scheinen wir uns wieder gegenseitig zu behindern.

2. Beginnt meine Fahrt mit dem Spielerzug erst unmittelbar vor dem Vorsignal des Bahnhofs Goetheweg, steht dieses Vorsignal bereits bei Activity - Beginn auf Gesperrt. Dann fährt der Gegenzug in den Bahnhof Goetheweg ein und anschließend behindern wir uns anscheinend wieder gegenseitig. Ich habe hier also garkeine Möglichkeit, auf das Rückdrückgleis vorzuziehen.

3. Beginnt die Activity bereits auf dem Rückdrückgleis Goetheweg, fährt mein Gegenzug in den Bahnhof ein und führt seinen Fahrgastwechsel durch. Anschließend nimmt er seine Fahrt zum Brocken auf. Hier kann ich mit dem Spielerzug allerdings erst rund 15 Minuten nach Abfahrt meines Gegenzuges, quasi bei seiner Ankunft auf dem Brockenbahnhof, das Rückdrückgleis Goetheweg verlassen. Dank der Signaltechnik. Dieses zieht praktisch erhebliche Fahrplanverspätungen nach sich.

Fazit: Nach meiner Meinung kann der MSTS nicht korrekt mit den vorhandenen Signalvorrichtungen umgehen. Das hat nichts mit dem Erbauer dieser wunderschönen Strecke zutun, sondern wahrscheinlich mit der sturheit des MSTS. Es spielt übrigens auch keine Rolle, wo ich die Wendepunkte platziere.

Ich werde mich nun mit den sogenannten "Blindzügen" beschäftigen. Keine Ahnung, was das eigentlich ist, aber vielleicht komme ich ja damit weiter.

Beste Grüße von bersarin

7

7

Sonntag, 14. Januar 2007, 21:58

Hallöchen ! Es gibt bisher leider nichts neues in Sachen Goetheweg. Nun aber mal etwas anderes. Tauchen bei Euch ebenfalls Fehlermeldungen im Strecken-Editor auf, sobald Ihr in ihm die Gegend um den Bahnhof Wernigerode erreicht ? Nachdem ich alle Fehlermeldungen mit NEIN bestätige, kann ich problemlos weiterarbeiten. Aber nach dem speichern ist plötzlich das komplette Terrain zwischen Bahnhof Wernigerode und Bahnhof Kirchstraße verschwunden. Was ist das und was kann ich dagegen tun ??

Beste Grüße von bersarin

8

8

Montag, 15. Januar 2007, 01:10

Das ist "normal", im Bereich Wernigerode wurde manuell in den Dateien gewurschtelt, um die Objektgrenze etwas auszureizen. Arbeiten mit dem Streckeneditor in diesem Bereich sind daher, wie du schon festgestellt hast, nahezu immer tödlich.

9

9

Montag, 15. Januar 2007, 11:55

Hallo Tequila !

Aha, Dankeschön. Das ist natürlich ein bißchen doof, aber zumindest weiß ich jetzt, warum das so ist. Kannst Du mir sagen, wie ich in diesem Falle den Bahnhof "WR Westerntor" in "Westerntor" umbenennen kann ? Das Auge ißt ja bekanntlich mit und ich empfinde dieses "WR" als ziemlich störend. Bis zur "Kirchstraße" klappt alles, aber dann Richtung Wernigerode ist Schluß.

Besten Dank. MFG bersarin

10

10

Montag, 15. Januar 2007, 22:46

Zitat

Original von bersarin
Kannst Du mir sagen, wie ich in diesem Falle den Bahnhof "WR Westerntor" in "Westerntor" umbenennen kann ? Das Auge ißt ja bekanntlich mit und ich empfinde dieses "WR" als ziemlich störend. Bis zur "Kirchstraße" klappt alles, aber dann Richtung Wernigerode ist Schluß.


Das hat sich erledigt. Habe den MSTS - Streckeneditor ausgetrickst. Obwohl es eigentlich der reinste Glücksfall ist. Habe mich im Editor einfach ganz am Boden von "Steinerne Renne" nach "Westerntor" bewegt. So hat der MSTS das Terrain um den Bahnhof Wernigerode nicht angezeigt und dementsprechend auch nicht geladen. Der Bahnhof wurde umbenannt und Strecke sowie Terrain sind noch vorhanden.

MFG bersarin

11

11

Dienstag, 16. Januar 2007, 18:35

Hallo,

vielleicht (aber auch nur vielleicht) gibt es eine weitere Möglichkeit, um die Strecke zu editieren: Ich wollte einmal die Strecke GM&O Northern Lines (GMONEW auf Train-Sim.com) im Bereich Chicago Dearborn St. editieren. Das war partout nicht möglich, weil der Autor ebenfalls in den Dateien herumgepfuscht hat, um die Objekteanzahl zu erhöhen. Nach dem Aufspielen von MSTS-Bin war es kein Problem, weil dieses Patch die mögliche Objektzahl pro Tile stark erhöht hat (ich glaube verdoppelt). Versuch's doch einmal damit.

Gruß,

Horst aus Essen
Lukas 4, 8

12

12

Donnerstag, 18. Januar 2007, 12:39

Zitat

Original von Horst
Hallo,

vielleicht (aber auch nur vielleicht) gibt es eine weitere Möglichkeit, um die Strecke zu editieren ... Nach dem Aufspielen von MSTS-Bin war es kein Problem, weil dieses Patch die mögliche Objektzahl pro Tile stark erhöht hat (ich glaube verdoppelt) ...

Gruß, Horst aus Essen


Hallo Horst ! Danke für diese Info. Kenne das Programm noch garnicht, werde es aber mal damit probieren.

MFG bersarin

13

13

Donnerstag, 18. Januar 2007, 13:08

Kennst Du noch nicht!?

Naja, es ist leider auch bei vielen Trainsimmern umstritten, weil es Probleme verursacht, wenn man die readme nicht genau beachtet (und dafür sind wir Trainsimmer ja berühmt, dass wir die readme nicht beachten oder ? :D ).

Suche einmal nach MSTS-Bin bei Google, hier im Forum, oder bei anderen Foren.

Ich habe damit fast keine Probleme, außer bei Dampfern (siehe anderen Thread hier im Forum), aber dafür habe ich heute eine Lösung bekommen, die ich ausprobieren werde.

Mail doch bitte unbedingt, ob der Patch sowohl beim Editieren der Strecke als auch bei der Zugbegegnung hilft, da auch das Verhalten der AI-Züge beeinflusst werden kann (u.a. funktionieren jetzt die Wartepunkte uvam.)

Viele Grüße,

Horst
Lukas 4, 8

14

14

Donnerstag, 25. Januar 2007, 11:23

Hallo Horst !

MSTS-Bin hat leider absolut garkeinen Erfolg gehabt. Zwar habe ich keinerlei Schwierigkeiten festgestellt, aber Unterschied ergibt gleich null. Trotzdem danke, kann man halt nicht ändern. Man sollte froh sein, daß die Technik heutzutage solche Simulationen überhaupt zuläßt.

MFG bersarin

15

15

Donnerstag, 25. Januar 2007, 14:07

Tja, schade dann. Viellecht gibt es doch irgendwann dermaleinst eine neue Version der HQB, Meterspurschienen gibt es ja bereits...

Gruß,

Horst
Lukas 4, 8

16

16

Dienstag, 27. Oktober 2015, 02:21

Und bald neun Jahre später funktioniert es endlich :) Nach langem Probieren, zeigt dieses Video, dass ein Betriebsablauf wie bei der HSB am Goetheweg üblich, prinzipiell machbar und somit auch in allen anderen Strecken für Streckenbauer und Act-Editoren realisierbar ist: Guckst Du hier

liebe Grüße
weinrich86

17

17

Dienstag, 27. Oktober 2015, 17:26

Applaus!

Herzlichen Glückwunsch! Das ist alles so einfach, scheint es zumindest. Bei mir ist der Spielerzug immer stehengeblieben. Vielleicht veröffentlichst Du diese Aufgabe einmal.

Viele Grüße,

Horst.
Lukas 4, 8

18

18

Dienstag, 27. Oktober 2015, 21:26

Hallo Horst,

danke. Das Act wird voraussichtlich mit der Strecke veröffentlicht, sonst macht es ja keinen Sinn ;-)


liebe Grüße
weinrich86

19

19

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 15:44

???
Wird die Strecke neu veröffenticht? Da habe ich wahrscheinlich etwas nicht mitbekommen. Wann ist es denn so weit?

Gruß,

Horst.
Lukas 4, 8

20

20

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 22:42

Hallo Horst,

es handelt sich um einen neuen Eigenbau. Dazu gibt es eine Ankündigung im Entwickler-Abteil unter Lok- und Streckenbau-Info, hier im Forum . Ein Veröffentlichungstermin ist bewusst noch nicht kommuniziert, da es ja immer und jederzeit zu Unterbrechungen im Bau kommen könnte. Ich möchte falls es zu Verzögerungen kommt, niemanden vertrösten müssen. Der Entwicklungsstand lässt sich deshalb auf dem zugehörigen Youtube-Kanal "HSBforMSTS" verfolgen und Unterstützung ist auch immer willkommen.

liebe Grüße
weinrich86

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher